Image

Verordnungen 2019

 
Art. 1 ORGANISATION
Die Amateursportunternehmen DLF, GATEINPS und VITTORIO ALFIERI organisieren in Zusammenarbeit mit der Polisportiva Cassa di Risparmio von Asti und dem Patronat der Stadtverwaltung von Asti am Samstag, den 1. Juni 2019, die zweite Auflage von VALMASTITRAIL natürlich von Valmanera (Gebiet von gemeinschaftlichem Interesse). Das Rennen ist in zwei Strecken aufgeteilt:
LANGE - 21 km 800 Meter D + Beginn um 17:15 Uhr und Höchstzeit 4 Stunden. Es ist ein stündliches Tor bei km 12 vorgesehen, das innerhalb von maximal 2 Stunden nach dem Start erreicht werden muss. Der Test wird als VAT21 bezeichnet.
KURZ - 10 km ab 17:45. Der Test wird als VAT8 bezeichnet.
Für beide Routen befindet sich der Start in der Refuge Valmanera, Località Valmanera n. 69, 14100 ASTI (AT).
Zur gleichen Zeit gibt es eine Veranstaltung für die jüngsten Kinder mit einer Länge von 800 Metern, die um 18.00 Uhr beginnt, und einen kostenlosen Spaziergang zu allen Pfaden von 6,8,10 km (freies Laufen, Nordic Walking) ab 17.00 Uhr : 45.
Der 21-km-Test gilt für die Zuteilung des FIDAL Regional Champion des Trail Corto.
Die Veranstaltung gilt als "Italienische Interbank / Insurance Trail Championship".
Beide Tests sind im regionalen FIDAL- und UISP-Kalender enthalten.
Art. 2 TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
Für die Teilnahme am Wettkampf (VAT21) sind verbindlich und verbindlich:
Das Alter der Mehrheit erreicht haben. (2000 oder früher geboren)
ITALIENISCHE Athleten
Kopie des Mitgliedsausweises des Sportvereins, zu dem er gehört, ärztliche Bescheinigung der Eignung für die Ausübung von Wettkampfaktivitäten für die Sportdisziplin, gültig zum Zeitpunkt des Rennens.
Ausländer
Die bei der IAAF oder dem IPC angeschlossenen Leichtathletik-Leichtathletik-Athleten müssen zum Zeitpunkt der Registrierung eine Kopie der Mitgliedskarte des Sportvereins, zu dem sie gehören, für 2019 und eine ärztliche Bestätigung der Wettkampfpraxis für die Wettkampfpraxis einreichen Leichtathletik-Disziplin, gültig zum Zeitpunkt des Rennens.
ITALIENISCHE UND AUSLÄNDISCHE BÜRGER, beschränkt auf Personen ab 20 Jahren, die nicht für ein mit der FIDAL verbundenes Unternehmen oder für einen mit IAAF verbundenen ausländischen Leichtathletikverband oder für eine Abteilung der Sportförderungsorganisation (EPS) registriert sind. Um an Wettbewerben außerhalb der Stadien teilnehmen zu können, müssen Leichtathletikveranstaltungen durchgeführt werden: Road Race, Campestre, Montagna und Trail, die unter der Schirmherrschaft von FIDAL organisiert werden, müssen im Besitz eines ärztlichen Attests über die Eignung für die Wettkampfaktivität der Leichtathletik sein Gültigkeitskurs am Tag des Rennens und der "RUNCARD". Die Karten können online oder über die FIDAL-Website (www.fidal.it) oder direkt unter www.runcard.com abonniert werden
Für die Teilnahme am Rennen ist es notwendig:
- Erfahrung mit Off-Road-Rennen
- Fehlen von Schwindel
- ausgezeichnetes Training
- witterungsgerechte Kleidung,
- Es ist auch notwendig, sich den Besten stellen zu können, auch wenn man isoliert bleibt, Probleme verschiedener Art, darunter körperliche oder psychische Probleme, Magen-Darm-Probleme, Muskel- oder Gelenkschmerzen, kleine Wunden. Es ist gut zu wissen, dass die Organisation der Rolle des Läufers nicht bei der Bewältigung dieser Art von Problemen zu helfen ist.
Art. 3 HALB-SELBSTFREUNDLICHKEIT
Unter Halb-Selbstversorgung wird die Fähigkeit verstanden, zwischen zwei Erfrischungspunkten unabhängig zu sein, und dies bezieht sich auf Sicherheit, Leistung und Ausrüstung und ermöglicht es, sich an die aufgetretenen oder vorhersehbaren Probleme wie schlechtes Wetter, physische Störungen, Wunden usw.
Dieser Grundsatz beinhaltet die folgenden Regeln:
- Jeder Läufer muss während der gesamten Dauer des Rennens die notwendige Ausrüstung (Wasserflasche oder Camelbak mit mindestens einem halben Liter Wasser) tragen. Dies muss beim Startlatz vorgezeigt werden und die Marschälle können jederzeit nachweisen, dass die Teilnehmer alle erforderlichen Geräte dabei haben. Der Wettkämpfer ist verpflichtet, diese Kontrollen unter Ausschluss der Disqualifikation durchzuführen.
- Die Erfrischungspunkte werden mit Getränken und Speisen versorgt, die vor Ort verzehrt werden müssen. Die Organisation liefert nur natürliches Wasser zum Abfüllen von Wasserflaschen oder Kamelbak. Zu Beginn jedes Erfrischungspunkts müssen die Läufer über die erforderliche Wasser- und Futtermenge verfügen, um zum nächsten Erfrischungspunkt zu gelangen.
Art. 4 REGISTRIERUNG
Wie melde ich mich an?
Die Registrierung wird am Donnerstag, den 30.05.2014, um 24:00 Uhr geschlossen
Es ist auch möglich, sich am Wettkampftag bis 16.30 Uhr anzumelden
Kontingentspur Lungo
15,00 € bis 30. April 2019
20,00 € bis 30. Mai 2019
25,00 € am Tag des Rennens
Kurze Spur zitieren
€ 8,00 bis zum 30. Mai 2018
10,00 € am Tag des Rennens
Quote Nordik zu Fuß / nicht wettbewerbsfähig
€ 8,00 bis zum 30. Mai 2018
10,00 € am Tag des Rennens
Die Anmeldegebühr für Wettkampfrennen beinhaltet:
- Rennen Lätzchen
- Unterstützung und Erfrischungen auf dem Weg
- Race Pack
- gute Pasta nach dem Rennen
Die Registrierung ist durch Herunterladen des Registrierungsformulars von der Website www.vat21.it möglich, das in allen Teilen ausgefüllt an die folgende E-Mail-Adresse gesendet wird: info@vat21.it, die dem Registrierungsformular eine Kopie der in Kunst. 2 (Teilnahmebedingungen), Kopie des Haftungsausschlusses mit lesbarer Unterschrift (auch auf der Website www.vat21.it abrufbar) Kopie der Überweisungsbestätigung zur Bestätigung der Zahlung der Anmeldegebühr.
Zahlungsart
Die Zahlung der Anmeldegebühr kann per Banküberweisung unter Angabe der folgenden Bankverbindung erfolgen:
Bank: BANCA DI ASTI bei Vittorio Alfieri Asti Valmastitrail Sports Company registriert
IBAN: IT62 A060 8510 3010 0000 0053 475
Grund: Registrierung VALMASTI TRAIL 21 KM oder Registrierung VALMASTI TRAIL 8 KM
Jeder Abonnent, der die Zahlung und den Versand der angeforderten Dokumente erhält, erhält eine E-Mail zur Bestätigung der Registrierung und wird in die Liste aufgenommen.
Am Tag des Rennens wird die Registrierung ebenfalls akzeptiert. Der Preis für die 21 km beträgt 25,00 € und für die 8 km bis spätestens 16.30 Uhr 10,00 €.
Es gibt keine Rückerstattung für die Absage des Rennens, wenn die Organisation aufgrund der Wetterbedingungen beschlossen hat, das Rennen nicht zu machen. Die gezahlten Gebühren bleiben eingefroren und gelten für die zukünftige Ausgabe.
Es ist kein Umtausch oder Verkauf von Lätzchen erlaubt.
Bei einer Unterbrechung oder Annullierung des Rennens aufgrund von Wetterbedingungen oder aus anderen Gründen unabhängig von der Organisation wird den Teilnehmern keine Rückerstattung gewährt.
Art. 5 MEETING- UND PETTORALE-RÜCKZUG- UND RENNPAKET
Das Treffen ist am 1. Juni 2019 um 14.30 Uhr angesetzt. Das Starter-Paket für die Rückgabe und das Rennen findet auf dem Platz neben der Valmanera-Hütte, Località Valmanera n. Statt. 69, 14100 ASTI (AT), Samstag, 1. Juni 2019, von 14.30 bis 16.30 Uhr für den 21-km-Test; von 14.00 bis 17.00 Uhr für den 10 km-Test und für freies Laufen und Nordic Walking.
Das Lätzchen wird nur gegen Vorlage von geliefert:
- ein Ausweis und bei Übergabe einer Kopie des ärztlichen Zeugnisses
- Vorlage des erforderlichen Pflichtmaterials
Art. 6 ABFAHRT
Die Teilnehmer müssen sich in der Località Valmanera n präsentieren. 69 bis 16:45 Uhr am Samstag, 2. Juni. Die Abfahrtszeiten sind wie folgt:
- 21 km lange Strecke: Startzeit 17:15
- Kurze Strecke 8 km: Abfahrt um 17:45 Uhr
Innerhalb des "Village" -Bereichs werden die Räume genutzt, die als Ankleideraum und Gepäckablage dienen.
Die Organisation ist nicht für die in der Gepäckablage hinterlegten Gegenstände verantwortlich.
Art. 7 ROUTE
Der Weg der beiden Entfernungen des VALMASTI TRAIL ist mit dem blauen Aufkleber klassifiziert: Kategorie E (Ausflugsweg, ein Weg, der fast immer auf Wegen oder auf abwechslungsreichem Gelände mit Schildern stattfindet).
DIE ROUTES-KARTOGRAPHIE AUF DIESER WEBSITE IST INDIKATIV UND kann in Abhängigkeit von den negativen atmosphärischen Bedingungen und / oder den organisatorischen Erfordernissen Abweichungen unterliegen
Bei schlechtem Wetter oder Unpraktikabilität einer oder mehrerer Strecken sind alternative Strecken vorgesehen, die auf der Vorbesprechung vorgestellt werden.
Die Kilometer sind nicht markiert. Die Teilnehmer müssen die gekennzeichnete Rennstrecke strikt einhalten, wobei Abkürzungen oder Streckenabschnitte der Strecke vermieden werden. Die Entfernung von der offiziellen Strecke sowie das Ausscheiden aus der Reihenfolge der Ankunft erfolgt auf alleinige Gefahr des Teilnehmers.
Art. 8 SICHERHEIT UND KONTROLLE
Auf dem Weg werden Mitarbeiter der Organisation und Mitarbeiter des Gesundheitswesens in ständigem Kontakt mit der Basis sein. Krankenwagen mit Sanitätern werden bei der Abreise und Ankunft stationiert, wo auch ein Arzt anwesend sein wird. Entlang der Strecke werden Kontrollpunkte eingerichtet, an denen die Mitarbeiter der Organisation die Passage der Athleten überwachen und das obligatorische Material prüfen können. Wer sich der Einsichtnahme in das Pflichtmaterial nicht widersetzt, wird sofort disqualifiziert.
Art. 9 UMWELT
Die Wettbewerber müssen sich umweltfreundlich verhalten und Abfall vermeiden. Jeder, der überrascht sein wird, Abfall auf dem Weg aufzugeben, wird vom Rennen ausgeschlossen und wird mit den durch die städtischen Vorschriften vorgesehenen Strafen bestraft.
Art. 10 WETTER
Bei wichtigen Wetterphänomenen (dichter Nebel, starke Stürme) behält sich die Organisation das Recht vor, auch in der letzten Minute oder während des Rennens Änderungen vorzunehmen, um mögliche Gefahren oder Bedingungen für ernsthafte Unannehmlichkeiten für den Fahrer auszuschließen Teilnehmer. Änderungen werden den Teilnehmern mitgeteilt und von den Mitarbeitern gemeldet. Die Organisation behält sich außerdem das Recht vor, das Rennen auszusetzen oder abzusagen, wenn die Wetterbedingungen die Sicherheit der Teilnehmer, der Freiwilligen oder der Rettungskräfte gefährden.
Art. 11 OBLIGATORISCHES MATERIAL
Für den langen Weg
- Kamelbak oder Flaschenhalter mit mindestens einem halben Liter Wasser
- Startnummer, deutlich sichtbar, vielleicht mit Unterstützung der Stützen, die während des gesamten Rennens auch beim Triathlon verwendet werden
- Pfeife
- persönliche Nahrungsreserven (Bars oder andere)
- Mobiltelefon: Geben Sie die Notrufnummern der Organisation ein, lassen Sie das Telefon immer eingeschaltet, maskieren Sie die Nummer nicht und beginnen Sie mit aufgeladenem Akku
EMPFOHLENES MATERIAL
- angemessene Schuhe. Wir empfehlen die Kategorie A5.
Für den kurzen Weg
- Startnummer, deutlich sichtbar, vielleicht mit Unterstützung der Stützen, die während des gesamten Rennens auch beim Triathlon verwendet werden
- vordere Lampe
- Mobiltelefon: Geben Sie die Notrufnummern der Organisation ein, lassen Sie das Telefon immer eingeschaltet, maskieren Sie die Nummer nicht und beginnen Sie mit aufgeladenem Akku
Die Überprüfung des Pflichtmaterials wird bei der Abholung der Startnummer durchgeführt. Die Startnummer wird nicht an Personen vergeben, die den Mitarbeitern nicht das gesamte obligatorische Material zeigen. Es gibt auch Überraschungskontrollen entlang der Route.
Art. 12 ÄNDERUNGEN UND STRAFEN
Die sofortige Disqualifikation ist mit dem Abzug der Startnummer für die folgenden Verstöße erforderlich:
- Versäumnis, sich von einem Kontrollpunkt zu bewegen
- Abbruch der Rennstrecke
- Entsorgung von Abfällen auf der Strecke
- Versäumnis, einen Wettbewerber in Schwierigkeiten zu retten
- Beleidigungen oder Drohungen an Organisatoren oder Freiwillige
- Verwendung von Transportmitteln während des Rennens
- Weigerung, sich auf der Strecke der Aufsicht von medizinischem Personal zu unterziehen
- Weigerung, sich der Einsichtnahme in das obligatorische Material zu unterziehen, und das jetzt offensichtliche Verzicht auf das obligatorische Material.
Art. 13 MAXIMALE ZEIT, RETREAT
LONG TRAIL: Die maximale Ankunftszeit beträgt 4 Stunden (vor Samstag, 1. Juni 2019, 21.15 Uhr). Es gibt einen "Besen-Service", der der Route nach dem letzten Teilnehmer folgt, um den Rentnern zu helfen und Verletzungen zu vermeiden, die ohne Hilfe bleiben.
TRAIL CORTO: Die maximale Ankunftszeit ist 2:30 Uhr (vor 20.15 Uhr am Samstag, 1. Juni 2019). Es gibt einen "Besen-Service", der der Route nach dem letzten Teilnehmer folgt, um den Rentnern zu helfen und Verletzungen zu vermeiden, die ohne Hilfe bleiben.
Art. 14 RISTORI und ZEITPLANETORE
Es läuft halb selbstständig mit der Verpflichtung zur Wasserversorgung von mindestens einem halben Liter Wasser (für den langen Weg). N. 3 Erfrischungen auf der Strecke des Long-Rennens (km 5, km 10, km 15) und n. 1 Erfrischung auf der Strecke des kurzen Rennens.
Nur die Konkurrenten mit dem deutlich sichtbaren Latz haben Zugang zum Erfrischungspunkt.
Speisen und Getränke aus dem Restaurant müssen vor Ort konsumiert werden. Es ist verboten, direkt aus den Erfrischungsflaschen zu trinken; Der Abfall muss in die entsprechenden Behälter geworfen werden.
Wasserflaschen oder Camelbak dürfen nur mit Wasser gefüllt werden. Es ist daher ratsam, dass die Wettbewerber die notwendige Menge an Mineralsalzen mitbringen, die während des Rennens verwendet werden kann.
Zu Beginn jeder Erfrischung müssen die Läufer so viel Wasser und Nahrung haben, um zur nächsten Erfrischung zu gelangen.
Bei der Ankunft gibt es eine weitere Erfrischung. Darüber hinaus kann jeder Teilnehmer einen Essensgutschein für den Stand der Organisation bei der Ankunft nutzen.
Art. 15 AUSZEICHNUNGEN
Folgende Preise werden vergeben:
LANGE SPUR:
ABSOLUTE: Sachpreise an die ersten drei Männer und die ersten drei Frauen.
TRAIL KURZ
ABSOLUTE: Sachpreise für den ersten Mann und die erste Frau
KATEGORIEN: Sachpreise
Andere Preise können von der Organisation am Tag des Rennens mitgeteilt werden.
Die Auszeichnungen sind nicht kumulativ
Die ersten fünf zahlreichsten Unternehmen und alle jüngsten Jungen werden ebenfalls prämiert
Art. 16 BILDRECHTE
Mit der Unterzeichnung des Anmeldeformulars beim 1. VALMASTI TRAIL ermächtigt der Athlet die Organisation von nun an ausdrücklich, kostenlose, fixierte und / oder bewegte Bilder zu verwenden, die ihre Person darstellen und während des Spiels gesammelt werden seine Teilnahme. Die vorliegende Erlaubnis zur Verwendung des eigenen Bildes muss auf unbestimmte Zeit und ohne räumliche Begrenzung auf der ganzen Welt zur Verwendung in verschiedenen Veröffentlichungen und Filmen, einschließlich Werbematerial und / oder Werbematerial, bestimmt sein und auf allen Unterstützungen gemacht. Darüber hinaus kann die Organisation die in dieser Vereinbarung vorgesehenen Nutzungsrechte auf Dritte, ihre institutionellen und geschäftlichen Partner übertragen. Die Annahme dieses Artikels ist bindend für die Teilnahme an der Veranstaltung, die dieser Regelung unterliegt.
Art. 17 HAFTUNGSERKLÄRUNG
Die freiwillige Registrierung und die anschließende Teilnahme am Rennen zeigen die uneingeschränkte Zustimmung zu dieser Regelung und etwaige Änderungen. Mit der Anmeldung befreit der Teilnehmer den Veranstalter von jeder zivil- und strafrechtlichen Haftung für Schäden an Personen und / oder Sachen, die von ihm oder ihm verursacht werden.
Art. 18 REGIONALER MEISTERSCHAFTSPREIS
Das FIDAL-Regionalkomitee von Piemont listet die Regionalmeisterschaft von TRAIL SHORT - Absolut, Junioren, Versprechen, Master A (35-49), Master B (50-64) und Master C (65 - 99), männlich und weiblich, und wird das Trikot verleihen Regionaler Meister der ersten Rangliste und der Medaille der ersten 3 Rangliste der oben genannten Kategorien
Das Organisationsunternehmen stellt den ersten drei Männern und Frauen der regionalen Meisterschaft die folgenden drei Preise zur Verfügung, die mit den Kategoriepreisen kombiniert werden können:
1. 80,00 Euro
2. 60,00 Euro
3. Euro 40,00
Für alle nicht abgedeckten Angelegenheiten gelten die technischen Regeln und Vorschriften der FIDAL.
Art. 19 ITALIENISCHE INTERBANK / VERSICHERUNGSSPITZEN-MEISTERSCHAFT
valmanera asti trail

Search